Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Vierfacher deutscher Meister, dreifacher Eurobowl-Sieger, hier gehts zur Blue-Devils-Homepage
Benutzeravatar
Fighti
Beiträge: 311
Registriert: 19. Juli 2007 23:28
Wohnort: MIB

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Fighti » 22. März 2014 17:17

Da es aus 650 km schwierig zu beurteilen ist: was wäre eigentlich mit Union gewesen?

Boomer
Beiträge: 155
Registriert: 7. April 2008 17:49

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Boomer » 22. März 2014 17:33

Es liegt doch nicht nur am Stadion sondern auch an der Inkompetenz der handelnden Personen. Immerhin ist Max nicht mehr "Fulltimecoach "..... :grin:

Mit der Truppe von Vorstand ist kein Start zu machen. Die Devils werden auf Jahre keine Rolle mehr spielen....

Bluebrother
Beiträge: 471
Registriert: 2. August 2007 15:27
Wohnort: Iserbrooklyn

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Bluebrother » 23. März 2014 12:21

Fighti hat geschrieben:was wäre eigentlich mit Union gewesen?
Auch, wenn dort in der Vergangenheit schon Footballspiele statt gefunden haben, zwischen dem Union-Platz und der Memellandallee liegt kaum mehr als ein Zaun. Und da es an der Memellandallee bekanntlich massive Lärmbeschwerden gab (vielleicht waren die Anwohner in den 90ern dort weniger empfindlich...), wäre das wahrscheinlich in die Hose gegangen. Die Huskies werden's merken, soweit ich weiß, wollen die ja in dieser Saison dort spielen.
happy people have no stories

bluemikel
Beiträge: 150
Registriert: 4. Mai 2008 11:27

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von bluemikel » 23. März 2014 12:41

Hallo zusammen,

habe lange überlegt, ob ich hier überhaupt nochmal was schreiben soll. In der letzten Saison sah das eigentlich nicht übel aus.
a) die besten Amis seit Ewigkeiten
b) erste Liga gehalten
c) von den Namen und der Grundfähigkeit her ein super deutscher Kader
d) A.Gernert war bei einigen Spielen und bei den letzten Spielen hing auch Werbung von Firmen, die häufig mit ihm ihm ZUsammenhang werben.

m.E. fehlte lediglich das Coaching.

Ich könnt k...., wenn ich sehe, dass das einzige was von den Dingen, die ich aus der letzten Saison mitgenommen habe einzig die Coaches und das Präsidium bleiben - ach ja -das war ja das schlechteste an der letzten Saison (bis auf Antonio).

Mit der Aktion hat man sich endgültig begraben. Der Zuschauerschwund ging ja ohnehin ungebremst in den Keller - aber jetzt spielt man wahrscheinlich nur noch für sich mit nem Kader der allenfalls drittklassig ist. Die Devils waren einst ein semiprofessionelles Footballteam mit viel Managementpower. Davon geblieben ist NICHTS. Irgendwo wird unter Ausschluß der Öffentlichkeit ein bißchen ein Ei umhergeworfen. Mehr nicht. Ganz im Ernst - da gebe ich einigen Vorrednern recht - da kann man auch gleich die Fahnen einholen. Dann ist dieses Gewurschtel endlich mal zu Ende. Die Jungendlichen und Cheerleader können auch bei den Huskies spielen und die Erwachsenen mit Potential werden eh zu den Huskies, Hurrikanes oder Pirates wechseln. Seit 1992 hab ich viele tolle Momente mit den Devils erlebt - aber jetzt ist´s zu Ende. Das was übrig ist hat nichts mehr mit Devils-Football zu tun.

Ich wünsche allen footballbegeisterten in HH, dass es irgendwann auch mal wieder bergauf geht.

good luck

mikel

Mac-Speck
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2011 18:26

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Mac-Speck » 23. März 2014 20:11

@bluemikel, das kann ich ohne Einschränkung so unterschreiben. Du sprichst mir aus der Seele.

Greetz
Mac-Speck

Bluebrother
Beiträge: 471
Registriert: 2. August 2007 15:27
Wohnort: Iserbrooklyn

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Bluebrother » 23. März 2014 21:01

dito
happy people have no stories

kitt
Beiträge: 144
Registriert: 24. September 2008 16:02

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von kitt » 24. März 2014 09:09

ganz genau....besser könnt ich es auch nicht formulieren...

Broncos Fan
Beiträge: 1
Registriert: 26. November 2013 16:36

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Broncos Fan » 24. März 2014 11:27

Bravo bluemikel, genau so ist es. Max und Konsorten sind ein Krebsgeschwür und wenn man das nicht langsam mal entfernt stirbt der Patient. Ich bin/war ein absoluter Hardcore Devils Fan, aber ich kann nicht mehr und ich will auch nicht mehr. Diese Saison wird es für mich und viele meiner Freunde leider keinen blauen Football geben. Sehr, sehr schade und ich bin megatraurig.

In der Hoffnung auf bessere Zeiten
Broncos Fan

The Blue Drum
Beiträge: 132
Registriert: 17. Mai 2008 08:29

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von The Blue Drum » 24. März 2014 14:20

Danke bluemikel, für die klaren Worte. Auch wir sind über viele Jahre mit den Blauen durch alle Höhen und Tiefen gegangen, haben z. T. nicht unbeträchtliche Geldsummen gespendet, Mercandisingartikel erworben usw. usw.
Wenn man das Alles jetzt den Bach 'runtergehen sieht, könnte man nur noch kotzen. Warum, frage ich mich, bekommt man das bei den anderen GFL-Clubs hin, nur nicht in der Weltstadt Hamburg? Bin mit Monarchs-Fans in Dresden sehr gut befreundet, dort ist man über die Entwicklung bei den Devils traurig und entsetzt. Ich kann meinen Leuten da aber nicht viel sagen, da ich selbst total ratlos bin.
Auch ich kann noch nicht sagen, ob ich mir "meine" Blauen in der 3. Liga antun will/soll. Ist jetzt eigentlich eine Spielstätte gefunden, oder finden die "Gamedays" vielleicht am Hemmingstedter Weg (evtl. mit noch zu errichtenden Behelfstribünen) statt? Das wäre für mich schon ein gewichtiger Grund mir zweimal zu überlegen, zu den Heimspielen zu kommen.

Bluebrother
Beiträge: 471
Registriert: 2. August 2007 15:27
Wohnort: Iserbrooklyn

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Bluebrother » 24. März 2014 14:45

The Blue Drum hat geschrieben:Warum, frage ich mich, bekommt man das bei den anderen GFL-Clubs hin, nur nicht in der Weltstadt Hamburg?
DAS frage ich mich allerdings auch seit Jahren!
Zur Spielstätte: Nach meinem letzten Kenntnisstand soll auch der Hemmingstedter Weg als Trainingsplatz aufgegeben werden, weil im Hamburger Westen einige Sportanlagen zusammen gelegt werden sollen und z.B. die Devils für andere Vereine "Platz machen" sollen. So stand es vor einiger Zeit im Wochenblatt. Das letzte, was ich gehört habe, ist, dass die Devils ihre Drittliga-Heimspiele am Kroonhorst (Osdorfer Born) auszutragen planen. Ob das stimmt bzw. der neueste Stand ist, weiß ich nicht. Ist mir aber, ehrlich gesagt, leider inzwischen auch ziemlich egal aus den mehrfach genannten Gründen.
happy people have no stories

BlueMi
Beiträge: 47
Registriert: 10. Juni 2013 20:26

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von BlueMi » 24. März 2014 21:41

Das Sportstätten im Hamburger Westen gepanlt sind, ist schon seit längerem bekannt. Diese Pläne existieren aber bis jetzt nur auf Papier. Wie und welche Sportanlagen und
wer und wo dort welcher Sport dort ausgetragen wird, ist noch völlg offen. Es sind dort wohl mehrere Optionen in Planung. Auf der Gesprächsrunde wurde nochmals gesagt,
das die Blue Devils am Hemmingstedter Weg einen gültigen Vertrag haben der weit in die 2020 laüft. Zwar wurde von seiten der Devils signaliesiert, das man Gesprächsbereit
ist, aber es wurde von Seiten der Blauen auch klar bei den Gesprächen gesagt, das man dort nur weggeht, wenn für die Blauen ein entsprechender Ersatz der Trainigs und
Spielstatte sämtlicher Mannschaften der Blue Devils geschaffen wird.
Nach meinen Informationen sollte vor 2 Wochen ein Gespräch mit der Stadt Hamburg über die Spielstätte 2014 der 1.Herrn stattfinden. Ob das Gespräch und mit welchem
Ergbnis, weiss ich nicht.
Zum Stadion: Altona hat 2013 pro Heimspiel, wenn ich mich recht erinnere, 6500 Euronen genommen. Wofür: kein Strom, keine Umkleide, keine WC`s. Das alles mussten
die Devils auf Ihre Kosten noch zusätzlich heranschaffen. Wenn das Stadion schon so viel kostet, dann kann man sich wohl ungefähr vorstellen, wieviel ein etwas besseres
Stadion kostet. Ich habe am Wochenende einen Bericht bei NDR 3 gesehen. Dort wurde erzählt, das ein Investor das Gelände für 11 Millionen Euro gekauft hat, aber eine Spielstätte für Altona 93 in Altona gefunden werden muss, bevor dort gebaut werden kann. Laut Vertag hat der Investor bis 2030 Zeit. So steht es im Vetrag.
Desweiteren ist es ein Problem die Lautstärke. Alle Stadien in Hamburg haben eine Begrenzung von 60 Dezibel. Einige wenige haben 80 Dezibel.
Mal sehen, was noch passiert. GO BLUE

BlueMi
Beiträge: 47
Registriert: 10. Juni 2013 20:26

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von BlueMi » 24. März 2014 22:13

Die Lions bekommen das Stadion in Braunschweig Quasi zum Nulltarif. Die müessen nur die VIP-Bereiche mieten und bezahlen. Und bei derzeitigen Zuschauerzuspruch ist es
dort wohl auch kein Problem, die VIP-Bereiche zu verkaufen. Aber ich denke, die sind zu Erfolg verdammt. Sollte nicht jedes Jahr irgent ein Titel sportlich errungen werd,kann es sein, das New Yorker ganz schnell den Geldhahn zudreht (siehe Phantoms). Auch sollte die Eintracht diese Jahr die Klasse nicht halten, so denke ich, durch die Vertagsverlängerung mit Ehrmantraut wird dort langfristig geplant und ob dann für die Lions noch Platz ist, wage ich zu bezweifeln.
Zu Kiel: gestern wurde per Volkseintscheit der Bau von Möbel Kraft beschlossen. Baubeginn sool wohl 2015 sein. Ob dort ein Stadion bei Kiila Kiel gebaut wird, ist weiterhin unklar. Die Canes hatten 2013 einen Zuschauerschwund von 39%. Das ist dramatisch. Sollte dort nicht in absehbarer Zeit Klarheit herrschen, bekommen die Canes die gleichen
Probleme wie die Devils. GO BLUE

Benutzeravatar
böser Devil
Beiträge: 18
Registriert: 6. Oktober 2007 21:46
Wohnort: Hamburg

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von böser Devil » 25. März 2014 00:15

Aktuell scheinen viele langjährige Fans mit den Devils zu brechen. Wer schon mal bei ebay reingeschaut hat weiß, wovon ich berichte. Jede Menge Fanartikel, die vorher schon seit Jahren nicht mehr angeboten wurden lassen sich da aktuell für kleines Geld ersteigern... Hoffentlich sind es nicht in Zukunft Erinnerungen an eine schöne Zeit..

Ich bin auch enttäuscht von der Entwicklung des letzten Jahres. Ich saß immer an der 50 Yard-Linie und konnte gut beobachten, wie die Differenzen zwischen den Spielern und dem Cheftrainer im Laufe der Saison größer wurden. Und wenn das schon einem interessierten Fan aus der Entfernung auffiel möchte ich nicht wissen, wie es intern geknallt hat. Und nun soll es mit dem überwiegend gleichen Personal weitergehen? Nun ja... Viel Erfolg dabei...

Die Spieltermine für die neue Saison habe ich mir erst mal im Kalender eingetragen. Und vielleicht gönne ich mir ja auch ein paar Auswärtsspiele, die weniger Anfahrtsweg haben als die Heimspiele. Der Weg wird aber dieses Mal lange dauern, sich wieder aus dem Keller rauszuspielen. Ich denke, das mindestens die Hälfte der langjährigen und treuen Fans die Prioritäten verschieben wird. Und wer erst mal weg ist, kommt nur bei einer entsprechenden Leistung wieder... Und ehrlich gesagt sehe ich die aktuell nicht wirklich. Aber mal schauen... vielleicht überraschen uns ja die Devils.

Ich werde für vernünftigen Football 2014 auch mal nach Kiel fahren... und nach Braunschweig... und natürlich zum German-Bowl. Wie in 2013 auch...

Bluebrother
Beiträge: 471
Registriert: 2. August 2007 15:27
Wohnort: Iserbrooklyn

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Bluebrother » 25. März 2014 12:23

böser Devil hat geschrieben:Aktuell scheinen viele langjährige Fans mit den Devils zu brechen. Wer schon mal bei ebay reingeschaut hat weiß, wovon ich berichte. Jede Menge Fanartikel, die vorher schon seit Jahren nicht mehr angeboten wurden lassen sich da aktuell für kleines Geld ersteigern...
Das ist mir auch schon aufgefallen. Ging ungefähr zu dem Zeitpunkt los, als die "Abstiegs-Bombe" platzte. Gerade solche Sachen wie Aufnäher, alte, unbenutzte Aufkleber, alte Fantrikots etc. hätte noch vor kurzem kaum einer rausgerückt. Und wenn überhaupt, dann nur für (relativ) viel Geld. Wenn ich mir überlege, wie oft ich schon beim Spiel angehauen wurde, ob ich meine HBD-Collegejacke oder mein "Dollhouse-Diner"-Trikot mit der #80 verkaufen würde... Ich glaube, heute würde ich da nur noch Appel und Ei für kriegen.
Auf jeden Fall ist das, wie Du schon schreibst, ein deutliches Indiz dafür, dass der verbliebene, harte Kern der Fans im Moment rasend schnell wegbröckelt. Kein Wunder.
happy people have no stories

Benutzeravatar
IcedevilHH81
Beiträge: 849
Registriert: 25. Juni 2007 02:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von IcedevilHH81 » 26. März 2014 07:46

Irgendwie habe ich das Gefühl ich müsste jetzt auch mal was zum Thema sagen…

Ich hab zwar keine Lust … aber naja…

Vorweg: Ich kann den ganzen Frust hier wirklich gut verstehen!

Zuerst einmal – ich werde hier sicherlich nicht anfangen mit dem Finger auf irgendwelche Leute zu zeigen! Was die Vereinsführung angeht muss man sich glaube ich immer noch Fragen: „Wer hätte es den sonst gemacht?“! Und das man die Vorrausetzungen für unseren Sport in – achtung Sarkasmus - „der Sportstadt “ Hamburg in keiner Weise schönreden kann – darüber brauche wir nicht zu reden/diskutieren!

Ich bin 96 zum Football/den Blue Devils gekommen … ich hab in diesem Verein 2 Jahre Jugendfootball gespielt – hatte das große Glück 99 ein Teil des Teams zu sein das die Jugendmeisterschaft geholt hat - habe mich später in der Jugendarbeit als Trainer engagiert und mich immer wieder gerne für unseren Verein betätigt! Mein Highlight neben dem Feld war ohne Frage das erste Fan-BBQ das ich mit Cloedy und Fighty organisiert habe! Ich war immer stolz drauf kaum ein Spiel verpasst zu haben – Jahrelang (ich glaube 8 in Folge) kein einziges!

Um das auch gleich vor weck zu sagen – es wird hier in Deutschland für mich nie einen anderen Verein geben solange irgend wo jemand mit einem Blauen Helm an irgend einem Wochenende auf dem Feld steht! Ich kann mich für unsere Freunde aus Dresden freuen …den Cougars -bei dehnen ich selbst mein schönsten 2 Jahre im Herrenfootball hatte - die Daumen drücken….aber mein Herz an einen anderen Verein hängen … das Symbolische Fähnchen in die Richtung wehen lassen aus der der Wind grade kommt … ne das kann ich nicht! Es wird sicherlich nicht dazu kommen das man mich jemals Teams wie Huskies oder Canes anfeuern sieht… selbst wenn es die Devils wirklich irgendwann nicht mehr geben sollte! Dann warte ich lieber bis September wenn meine Baltimore Ravens im TV in der NFL spielen oder College Football läuft!

Und trotzdem ist im letzten Jahr irgend was passiert … ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll… ich denke am ehesten kann man sagen das mich die letzte Season einfach ungeheuer viel Kraft gekostet hat … warum weiß ich eigentlich auch nicht so wirklich… jedes mal wenn ich derzeit an die Devils denke fühle ich eine ungeheure Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Lustlosigkeit…um nicht zu sagen es ist regelrecht bedrückend!

Ich habe lange drüber nachgedacht wie mein Footballjajr 2014 aussehen soll! Bislang bin ich mir jedenfalls nur sicher dass ich mich ungeheuer auf die NFL freue! Aber irgendwie graut mir vor dem Ende der deutschen Offseason … von mir aus könnte die dieses Jahr das ganze Jahr dauern!

Über kurz oder lang ist mir eins immer bewuster geworden! Ich brauche dringend eine Pause!

Mein Plan für diese Saison ist jedenfalls erst einmal zu schauen wie sich die Season entwickelt! Ich finde es ganz gut dass man mit einem Auswärtsspiel ins Jahr starten wird! Das heißt nämlich für mich dass ich in Ruhe erst einmal abwarten kann was passiert! Vielleicht schaue ich mir das erste Heimspiel gegen die Oldenburg Knights an oder die ein oder andere Partie die mich intarsiert … aber auch nur wenn die Grundvoraussetzungen stimmen (mehr als maximal 5€ Zahl ich nicht für nen schlechten Stehplatz)… auswärts werde ich mir wohl komplett sparen außer es geht vielleicht um was in den letzten Spielen… allgemein werde ich das Jahr wohl einfach zum Auftanken nutzen! Halt ein wenig entspannter an all das rangehen und einfach mal schauen was so passiert und wie sich das alles entwickelt!

Was ich mir Wünsche ist das unser Verein auf kurz oder lang (evtl muss man sich einfach mal ein wenig Zeit nehmen … vielleicht ging das letztes Mal alles ein wenig zu schnell mit der ersten Liga) in die richtige Spur zurück findet! Wir haben Glück das wir eine so gute Jugendarbeit haben!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen erstmal ein schönes Jahr! Ob man sich irgendwann sieht oder nicht! Aber ich bin mir sicher das man sich über kurz oder lang schon wieder sehen wird! Wir leben ja in nem Dorf!
What he missed were those other guys looking back at him in the huddle. Those 11 guys, everyone of em seeing things the same way. All of them looking downfield together...thats what he missed. (Tony D’Amato (Al Pacino) in - On Any Given Sunday)

The Blue Drum
Beiträge: 132
Registriert: 17. Mai 2008 08:29

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von The Blue Drum » 26. März 2014 19:58

Wünsche Dir alles Gute, Olli. Komm' zur Ruhe, das schaffst Du schon. ;) Sehen uns bestimmt mal.

Liebe Grüße

Martin

Benutzeravatar
Fighti
Beiträge: 311
Registriert: 19. Juli 2007 23:28
Wohnort: MIB

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Fighti » 27. März 2014 00:40

IcedevilHH81 hat geschrieben: Und trotzdem ist im letzten Jahr irgend was passiert … ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll… ich denke am ehesten kann man sagen das mich die letzte Season einfach ungeheuer viel Kraft gekostet hat … warum weiß ich eigentlich auch nicht so wirklich… jedes mal wenn ich derzeit an die Devils denke fühle ich eine ungeheure Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Lustlosigkeit…um nicht zu sagen es ist regelrecht bedrückend!
Und dieser Bruch ging irgendwann im Juli / August quer durch die blaue Fanbase, da hats die Blauesten der Blauen kollektiv zersägt.

Boomer
Beiträge: 155
Registriert: 7. April 2008 17:49

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von Boomer » 31. März 2014 06:50

Wenn man sich die Roster der Huskies, Canes und Fighting Pirates anschaut, sieht man eindeutig,dass auch die Spieler keinen Bock mehr auf Devilsfootball haben. Einige haben wohl auch komplett aufgehört. Mein Gott, wie kann man in 15 Monaten einen Verein so herabwirtschaften.....?! Das reicht nichtmal für die 3. Liga!

Benutzeravatar
devilsfan64
Beiträge: 55
Registriert: 21. Januar 2008 16:23

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von devilsfan64 » 5. April 2014 11:33

Es ist nicht mal mehr 1 Monat und die Saison soll starten.
Und was gibt es auf der Homepape zu berichten? Das die Flag Devils ins Trainingscamp fahren.

Gibt es eigentlich noch eine 1. Mannschaft? Scheinbar ja nicht, denn hier gibt es wohl kein Training vom dem berichtet werden könnte, oder?

Aber da es scheinbar ja auch keine Spielstätte gibt, außer vielleicht Hemmingstätter Weg, braucht es ja dann auch keine Mannschaft.

Ich komme mir ziemlich blöd vor, wenn mich Freunde nach den Devils fragen und ich nur mit den Achseln zucken kann, da es einfach nix zu berichten gibt.

Deshalb hab ich mich heute morgen (nach jetzt auch 20 Jahren) entschieden das ich meine Fanwand heute abbauen werde und erst einmal alles auf den Dachboden bringen werde.

Denn selbst bei ebay gibt es scheinbar keine Käufer mehr für Devils Artikel. Trikot für 20€ wären früher in null komma nix weg gewesen, jetzt sehe ich die schon seit 2 oder 3 Wochen.

Schade, aber in Erinnerung werden aber auch schöne Zeiten bleiben. Vielleicht sieht man sich ja mal in anderen Stadien wieder. Werde mal schauen was die anderen Hamburger und Norddeutschen Manschaften auf die Beine stellen. Ich sehe dort jedenfalls mehr Perspektiven als bei den blauen, denn da sehe ich schwarz.

Habe zwar kein Hintergrundwissen, was glaube ich auch nicht nötig ist um zu wissen warum die Situation jetzt so ist wie sie ist. Man hat es schon am Ende der letzten saison gemerkt das zwischen Spielern und Trainer der Wurm drinne ist.

Schaun wir also mal was passiert.
HBD Gefällt mir nicht mehr

schaudichan
Beiträge: 95
Registriert: 19. Juli 2008 23:42

Re: Offene Gesprächsrunde des HBD e.V.

Beitrag von schaudichan » 6. April 2014 00:29

Was soll man dazu noch sagen, die "Blue" Huskies freuen sich sicherlich wie Bolle ... "Gleich 16 neue Huskies kommen dabei vom ehemaligen GFL-Team der Hamburg Blue Devils: FB Rasmus Brunßen, RB Max Hunsche, WR Marvin Saine, WR/DB Tobias Knipp, OT Philipp Calderon, OG Frank Holforth, DE Gibson Amanquah, DE Michal Niemas, DT Mirko Schulz, DT Ben Wagner, OLB Phil Löffler, DB Nico Flügge, DB Matthias Kolland, DB Paulo Schmidt, DB Tien Ho, DB Sebastian Kyereh."

Antworten